Gibt es eigentlich ein wirklich photoaktiviertes Bleaching?

Eine echte Aktivierung des Bleichgels durch Licht kann nur durch die Zugabe photosensibilisierender Wirkstoffe erfolgen.
Eine Photoaktivierung verwendet Lichtenergie (Photonen), um die Spaltung des Wasserstoffperoxids in Sauerstoff zu beschleunigen. Die von den Photosynthetisatoren verbrauchte Lichtenergie entwickelt keinerlei Wärme, wobei so das Austrocknen und die Empfindlichkeit des Zahns vermieden wird.

Mit Ausnahme einiger Bleichgele mit Photoaktivatoren, die durch spezielle und kostspielige Lasergeräte aktiviert werden, konnte bisher kein System die Photoaktivierung eines Bleichgels unter Verwendung herkömmlicher Lichtquellen (Mehrfachwellenlängen) und Niedrigleistungs-LED bewirken.

Die BlancOne® Technologie ermöglicht erstmals ein wirkliches photonisches Bleichen der Zähne mit herkömmlichen praxisüblichen Lampen und überwindet dabei das Konzentration-Zeit-Schema der traditionellen Bleachingbehandlungen.

Alle fragen und antworten