Bestehen Wechselwirkungen zwischen Nikotin und Bleaching?

Normalerweise wird der Verzicht auf Tabakkonsum nach einer Bleachingbehandlung empfohlen. Es ist bekannt, dass eine Wechselwirkung zwischen Rauchen und den Bleichwirkstoffen besteht.

Bei einer BlancOne® Bleachingbehandlung sollten Sie zwei Tage auf das Rauchen verzichten. Falls Ihnen dies nicht gelingt, sollten Sie für die Dauer von 2 Tagen nach der Behandlung den Rauch durch die Nase ausstoßen, denn die Wechselwirkung erfolgt durch den eingeatmeten Rauch.

Rauchen gefährdet Ihre Gesundheit und verringert dabei auch die Wirkung Ihrer Bleachingbehandlung.

Alle fragen und antworten